Interkulturelles Training

06.06.18 und 13.06.18       16.00 – 20.00 Uhr in Cochem

Sitzungssaal 4.50 der Kreisverwaltung Cochem-Zell

Referentin: Susan Ghané Basiri

Eine Anmeldung ist bis 30.05.18 erforderlich.

Koordinierende  Stelle Asyl, Tel. 02671/61690 oder 61691

Teilnahmegebühr wird nicht erhoben

 

Der Workshop richtet sich an Aktive, die in unterschiedlichen Zusammenhängen mit

Menschen aus anderen Kulturen zusammenarbeiten und zusammenleben.

Ziel ist:

  • Teilnehmende für den Zusammenhang zwischen kultureller Prägung und das

    Verhalten zu sensibilisieren: In einer problematischen Situation können Menschen

    aus anderen Kulturen ein entgegengesetztes Verhalten als „richtig“ empfinden.

  • Bisheriges eigenes Verhalten im kulturellen Zusammenhang zu sehen.

  • Eigene Betrachtungsweise einer Situation zu erweitern und durch andere Blickwinkel

    zu ergänzen.

  • Missverständnisse zu vermeiden, die auf kulturellem Verständnis der Situation

    beruhen.

Inhalte werden sein:

  • Kennenlernen unterschiedlicher kultureller Dimensionen, die die Teilnehmenden

    in die Lage versetzen, alternative Verhaltensweisen in Betracht zu ziehen.

  • Kenntnisse unter anderem darüber, wie kulturell unterschiedlich Menschen

    miteinander kommunizieren und welche Missverständnisse hier zu vermeiden sind.

  • Welche Bedeutung z.B. „Regeln, „Pünktlichkeit“ und andere kulturell geprägte

    Dimensionen für Menschen haben können.

 Plakat2018